5. Mai, 11 Uhr
Theaterplatz & Karlsplatz

Das Aschaffenburger Europafest mit Kabarett, Musik & Spektakel auf dem Theaterplatz und dem Karlsplatz – Eintritt frei!
Die Künstler*innen-Initiative GeHmit, der Stadtjugendring Aschaffenburg und das Kulturamt laden ein.

Es wird ein spannender, vielseitiger und unterhaltsamer Tag für europabegeisterte Menschen. Am 26.5. ist Europawahl. Höchste Zeit, im Vorfeld noch einmal klar zu stellen was ein geeintes, starkes und solidarisches Europa für seine Bürger*innen bedeutet. Mit einem abwechslungsreichen Programm aus Kabarett (Hofgarten-Kabarett), Musik (Colos-Saal), kurzen Redebeiträgen (u.a. OB Klaus Herzog, Vertretern von Pulse Of Europe und Fridays For Future) und Aktionen (Stadtjugendring) rund um das Thema Europa wollen die Organisator*innen zeigen, wie friedliches Zusammenleben, Solidarität, Menschlichkeit und Respekt in Europa funktionieren können.

Für Familien mit Kindern beginnt um 11.00 Uhr ein Programm mit vielen spannenden Aktivitäten und einem Auftritt der Lokalmundartpunkgutelaunekinderrockmusikliedermachersandhasenkapelle Dunnäkeil. Für das leibliche Wohl mit europäischen Spezialitäten sorgen die Gastronomen vor Ort.

Mit dabei sind die Kabarettisten Urban Priol, Georg Schramm, Alfons, Sebastian Schnoy, Mike Mac Alpine & Aydin Isik, Heinrich Del Core, Wilfried Schmickler und Nektarios Vlachopoulus. Die Moderation übernehmen Sina Grusdat und Justus Roos.

Auf musikalisch künstlerischer Ebene funktioniert das europäische Zusammenspiel bereits bestens. Das symbolisiert die ABtown-Houzeband mit ihren Gästen, „The European Allstars“. Zehn SängerInnnen, die aus zehn verschiedenen europäischen Ländern stammen und mittlerweile in Aschaffenburg und Umgebung leben, werden zusammen mit der Houzeband einen zeitgenössischen, europäischen Heimatsound kreieren. Jürgen Wüst hat als musikalischer Direktor mit den Mitwirkenden ein spezielles Programm erarbeitet, in dem jede/r auch Musik aus ihrem/seinem Heimatland präsentieren wird.

Die European Allstars sind: Christine Leban (Kroatien), Tess Callaghan (Irland), Helga Dyrfinna Magnusdottir (Island), Melanie Terres (Ungarn/Tschechien), Wolfgang Terne (Frankreich), Giacomo Caccamese (Italien), Robby Pinas (Niederlande), John McColm (Schottland), Nick Ramshaw (England) und Telly Aristoteles Siebert (Griechenland).

weitere Infos: facebook.com/gehmitaschaffenburg